Ein Quintett für die Falken!

HFC Falke e.V. Wappen 300 Fussball

Der HFC Falke e.V. gibt weitere fünf Spieler für die kommende Saison bekannt. Das Quintett komplettiert somit den Kader der Falken nahezu. Die Neuzugänge, die wir jetzt vorstellen, sind ebenso ein bunter Mix aus jungen und erfahrenden Spielern, die zum Teil schon in der Ober- oder Landesliga gekickt haben, oder derzeit in der Kreisliga spielen. Kurzum, es ist genau die Mischung, die bereits im aktuellen Kader vorherrscht und genau dieser Mix soll unsere Mannschaft auch charakterisieren.

Herzlich willkommen beim HFC Falke e.V.!

Dirk Hellmann (Trainer) und Nils-Kuntze-Braack (Fußballobmann)

 

Torben Aschendorf (30)

Verfolgte unseren Weg von Anbeginn und ist ein Gründungsmitglied. Innerhalb des ersten Probetrainings überzeugte er die sportliche Leitung von seinen fußballerischen Fähigkeiten. Der Defensivspieler ist auf beiden Außenverteidigerpositionen beheimatet, verfügt über ein gutes Stellungspiel und ein sicheres Passspiel. Derzeit kickt er beim MTV Ramelsloh in der 1. Kreisklasse Niedersachsen.

 

Jan Ramelow (22)

Der 92er Jahrgang genoss bei seinen Jugendvereinen SC Concordia und SC Condor eine Spitzenausbildung und kickte in den höchsten Jugendligen. Mittlerweile schnürt Jan seine Buffer für einen weiteren Greifvogel. Mit dem SC Sperber kämpft der Defensivallrounder um den Landesliga-Klassenverbleib. Ob im defensiven Zentrum, als Außenverteidiger oder im rechten Mittelfeld – seine gute taktische Ausbildung lässt ihn überall gut aussehen.

 

Onno Lorenzen (28)

Onno spielt derzeit für seinen Heimatverein TSV Lohe-Rickelshof, allerdings hat der Verteidiger auch schon in der Schleswig-Holstein-Liga bei TuRa Meldorf seine Sporen verdient. Den SH-Ligisten führte der Rechtsfuß dabei als Kapitän auf das Feld. Onno zog es studienbedingt nach Hamburg und über den Kontakt zu Marcell Voß kam es zum Treffen mit uns. Nach kurzer Bedenkzeit sagte Onno schnell zu und freut sich auf die neue Herausforderung.

 

Tobias Herbert (31)

Tobi steht derzeit im Kader des Bezirksligaspitzenreiters HEBC. Auf Grund seiner beruflichen Situation kam der Linksfuß allerdings diese Saison kaum zum Einsatz. Letzte Saison spielte Tobi noch in der Landesliga beim SV Lurup. Seine komplette Jugend und die restlichen Herrenjahre kickte er für den Niendorfer TSV (Oberliga), wo er vornehmlich die linke Seite beackerte. Sein linker Fuß ist eine Waffe. Tobi hat auch eine HSV-Vergangenheit. Bis zum Sommer war er in der HSV-Fußballschule angestellt.

 

Björn Naruhn (25)

Spielt derzeit in der Kreisliga beim Farmsener TV und stand dort lange Zeit im Aufstiegsrennen der Sechserstaffel. Der Offensivmann ist flexibel einsetzbar, spielte bei seinem Ex-Verein HSV Barmbek-Uhlenhorst II sogar Außenverteidiger. “Vorne drin” fühlt sich der Rechtsfuß aber am wohlsten. In der Jugend kickte der 25-Jährige für Eintracht Norderstedt.

 

dh & nkb