HFC Falke e.V. – Groß Flottbeker SV II (5.Spieltag)

Saison 2015/2016

Kreisklasse 5

5.Spieltag

Rudi-Barth-Stadion

Die Mannschaft in Zahlen

12:00 Uhr

Kleine Fotogalerie

HFC Falke – Groß Flottbeker SV II 4:0 (1:0)

Rudi-Barth-Stadion, Waidmannstr. 17, 22769 Hamburg
Sonnabend, 29.08.2015, 12:00 Uhr

 

Ein hartes Stück Arbeit

Dreier wird in Hälfte zwei eingetütet

 

Im Rudi-Barth-Stadion stellte sich der Tabellensiebte, die Groß Flottbeker SV II, vor. Nach dem engen 2:1-Auswärtserfolg beim Bahrenfelder SV II hoffte die Mannschaft von Trainer Dirk Hellmann auf einen ruhigeren Nachmittag. Aus dem Vorhaben wurde zumindest in Hälfte eins nichts, denn der Gast machte durch eine Viererkette mitsamt Libero dahinter und zwei Sechsern die Räume extrem eng. Hinzu kamen einige Passungenauigkeiten und zu wenig Bewegung beim HFC.

 

Entsprechend dauerte es bis zur 16. Spielminute bis Angelo Litrico zum 1:0 vollstrecken konnte. Sebastian Semtner versuchte es aus der Distanz, über den Rücken von Marcell Voß kam die Kugel zu Litrico, der keine Mühe hatte aus halbrechter Position einzuschieben. Falke ließ Ball und Gegner laufen, doch weitere Hochkaräter wurden liegen gelassen.

 

In Hälfte zwei brachte ein Doppelschlag die Gewissheit, dass nichts mehr anbrennen würde. Marcell Voß wurde auf der rechten Seiten vom starken Timo Wedler in Szene gesetzt, eine punktgenau Flanke auf „Basti“ Semtner, der am zweiten Pfosten per Direktabnahme abschloss – 2:0 (56.). Nur eine Zeigerumdrehung später Angelo Litrico mit viel Zug zum Tor, unser Elfer ließ drei Leute stehen, spielte quer auf David Rogge, der das Spielgerät über die Linie drückte (57.). Den Schlusspunkt setzte Einwechselmann Christian Schümann, erneut war es Voß, der sich über rechts durchsetzte, seine Ablage netzte „Schümi“ zum 4:0-Endstand ein. Am Ende ein nie gefährdeter Sieg der Falken, Torsteher Dennis Verstege musste lediglich bei einem direkten Freistoß zupacken (67.). Ansonsten spielten nur die Hausherren, allerdings verteidigten die Gäste aufopferungsvoll und hätten sicher gerne auch den einen oder anderen Konter gefahren – die konzentrierte HFC-Defensivarbeit ließ aber kein Entfaltungsspielraum. „Wir dürfen nicht glauben, dass wir in jedem Spiel zur Halbzeit bereits den Deckel auf der Partie haben. Der Gegner stand extrem tief und wir sind nicht richtig in unser Spiel gekommen. Diese Mischung hat es uns heute schwer gemacht. Hier und da hätten wir noch mehr Tempo reinlegen müssen, aber unterm Strich steht der Sieg und damit sind wir natürlich zufrieden“, bilanzierte Hellmann den fünften Erfolg im fünften Match.

 

Aufstellung HFC Falke:

24 Dennis Verstege – 21 Timo Wedler, 5 Damian Haras, 3 Christopher Dobirr (ab 69.: 31 Onno Lorenzen), 18 Tobias Herbert (ab 78.: 8 Sebastian Semtner) – 27 Jan Ramelow, 8 Sebastian Semtner (ab 61.: 6 Dennis Ofuso)  – 17 Francis Fabian – 9 Marcell Voß, 11 Angelo Litrico, 23 David Rogge (ab 61.: 7 Christian Schümann)
Trainer: Dirk Hellmann

 

Tore: 1:0 Litrico (16. / Vorlage Voß), 2:0 Semtner (56. / Voß), 3:0 Rogge (57. / Litrico), 4:0 Schümann (81. / Voß)

 

Zuschauer: 547

 

Dankbar rückwärts – mutig vorwärts (dh)

 

 

Die Mannschaft in Zahlen:

# Spieler PositionToreAssistsGKGRKRK
24Dennis Verstege (bis 20.01.17)Torwart00000
21Timo WedlerAbwehr00000
5Damian HarasAbwehr00000
3Christopher DobirrAbwehr00000
18Tobias HerbertAbwehr00000
27Jan RamelowMittelfeld00000
8Sebastian SemtnerMittelfeld00000
9Marcell VoßMittelfeld03000
17Francis Fabian (bis 28.06.16)Mittelfeld00000
23David RoggeMittelfeld10000
11Angelo LitricoSturm21000
6Dennis Ofosu (bis 17.01.17)Mittelfeld00000
7Christian SchümannSturm10000
31Onno LorenzenAbwehr00000
12Dennis EttmeierTorwart00000
28Mats JägerMittelfeld00000

Legende: GK = Gelbe-Karten, GRK = Gelb-Rote-Karten, RK = Rote-Karten

 

Kleine Fotogalerie:

Erstellt in .