HFC Falke e.V. – BSV 19 II (19.Spieltag)

Saison 2015/2016

Kreisklasse 5

19.Spieltag

Rudi-Barth-Stadion

Die Mannschaft in Zahlen

12:00 Uhr

HFC Falke – BSV 19 II 2:1 (1:0)

 

Rudi-Barth-Stadion, Waidmannstr. 17, 22769 Hamburg
Samstag 13.02.2016, 12 Uhr

 

Das erste Pflichtspiel in 2016 hatte es direkt in sich: Erster gegen Dritter, nur vier Punkte trennten den HFC Falke vom Bahrenfelder SV. Nach einer durchwachsenen Vorbereitung war es für die Falken also an der Zeit zu alter Stärke zurück zu finden.

 

Um schon einmal etwas vorweg zu nehmen: das große Fußball-Tennis ist es leider nicht geworden. Dafür aber ein von Kampf und Einsatz geprägtes Spiel. Der völlig durchnässte Rasen tat sein Übriges.

 

Der HFC versuchte sofort das Spiel an sich zu reißen und konnte sich schnell ein spielerisches Übergewicht erarbeiten. Schümann hatte bereits nach drei Minuten die erste Chance auf den Führungstreffer, köpfte den Ball jedoch neben das Tor.

 

Ungefähr zehn Minuten später musste BSV-Keeper Büttner dann doch hinter sich greifen. Vorausgegangen war ein langer Ball von Braasch auf Schümann, der sich stark gegen die Bahrenfelder Abwehr behaupten konnte und den Ball quer vors Tor spielte. Semtner musste nur noch den Fuß hinhalten.

 

Eine direkte Trotzreaktion des BSV blieb jedoch aus, der HFC stand sehr sicher in der Verteidigung und konnte einen Großteil der gegnerischen Angriffe unschädlich machen.

 

Für Aufreger sorgten auf Seite der Gäste hin und wieder Entscheidungen des Unparteiischen. Besonders Trainer Michael Köhnholdt machte seinem Ärger immer wieder lautstark Luft. Viel mehr passierte aber nicht in der ersten Hälfte.

 

Umso spektakulärer begann die Zweite. Etwa eine Viertelstunde nach Wiederanpfiff sorgte Ismail Karacömart für fassungslose Blicke und anerkennendes Raunen, als er eine Hereingabe völlig freistehend an der Strafraumgrenze per Seitfallzieher in die Maschen jagte.

 

Nach diesem kurzen Schock konnten die Gastgeber jedoch in der 70. Minute erneut in Führung gehen. Der kurz zuvor eingewechselte Timo Oehlenschläger zirkelte einen Freistoß aus linken Position in die untere rechte Ecke.

 

Die Schlussphase gestaltete sich sehr ausgeglichen, der HFC wirkte nicht mehr so souverän wie in der ersten Halbzeit, schaffte es jedoch die Führung über die Zeit zu bringen.

 

Ungeachtet des kleinen Tumults kurz nach Schlusspfiff ein spannendes Spiel und ein verdienter Sieg für den HFC Falke.

 

Aufstellung HFC Falke:

24 Dennis Verstege – 3 Christopher Dobirr, 5 Damian Haras, 31 Onno Lorenzen, 10 Sebastian Loether – 6 Dennis Ofuso (ab 58. 33 Timo Oehlenschläger), 8 Sebastian Semtner, 21 Timo Wedler – 9 Marcell Voß (ab 30. 23 David Rogge), 16 Timo Braasch (ab 89.  7 Christian Schümann), 7 Christian Schümann (ab 62. 11 Angelo Litrico)

 

Tore: 1:0 Sebastian Semtner (14. Minute / Vorlage Christian Schümann), 1:1 Ismail Karacömart (61. Minute), 2:1 Timo Oehlenschläger (70. Minute)

 

Gelbe Karten: Christian Schümann, Timo Braasch

 

Trainer: Dirk Hellmann

 

Zuschauer: 507 

 

Dankbar rückwärts – mutig vorwärts (ym)

 

Die Mannschaft in Zahlen:

# Spieler PositionToreAssistsGKGRKRK
24Dennis Verstege (bis 20.01.17)Torwart00000
3Christopher DobirrAbwehr00000
31Onno LorenzenAbwehr00000
5Damian HarasAbwehr00000
2Sebastian LoetherAbwehr00000
9Marcell VoßMittelfeld00000
6Dennis Ofosu (bis 17.01.17)Mittelfeld00000
8Sebastian SemtnerMittelfeld10000
21Timo WedlerMittelfeld00000
7Christian SchümannSturm01100
16Timo Braasch (bis 16.02.17)Sturm00100
1Niclas BischoffTorwart00000
11Angelo LitricoSturm00000
13Björn Jan NaruhnSturm00000
17Francis Fabian (bis 28.06.16)Mittelfeld00000
19Ben-Lucas MayerSturm00000
23David RoggeMittelfeld00000
27Jan RamelowMittelfeld00000
33Timo OehlenschlägerMittelfeld10000

Legende: GK = Gelbe-Karten, GRK = Gelb-Rote-Karten, RK = Rote-Karten

Erstellt in .