TSV Stellingen – HFC Falke e.V. (29.Spieltag)

Saison 2015/2016

Kreisklasse 5

29.Spieltag

Stadion Stellingen

Die Mannschaft in Zahlen

15:00 Uhr

TSV Stellingen 88 – HFC Falke  0:10 (0:3)

Stadion Stellingen, Sportplatzring 36,
22527 Hamburg
Sonntag, 08.05.2016, 15:00 Uhr

 

Das letzte Auswärtsspiel dieser Saison stand an, Gegner der TSV Stellingen. Die Sonne strahlte auf den altbekannten Rasenplatz am Sportplatzring und konnte etwas über das zuletzt ausgefallene Meisterschaftsspiel hinwegtrösten. Die Bedingungen waren also optimal, um diesen Fußball-Sonntag zu genießen.

 

Passend dazu gestaltete sich dann auch die Partie: Der HFC übernahm sofort die Kontrolle über das Spiel und schnürte die Stellinger in deren eigener Hälfte ein. Es folgten die ersten guten Chancen, ehe Schümann den heiteren Torreigen eröffnete. Eine Viertelstunde später erhöhte der 7er der Falken mit einem sehenswerten Schlenzer auf 0:2. Wie es aussah wollte sich Schümann einen kleinen Vorsprung im Rennen um die interne Torschützen-Krone verschaffen.

 

Nur zwei Minuten später wird Semtner im Stellinger Strafraum von den Beinen geholt, folgerichtig entscheidet Schiedsrichter Marcus Aschberg auf Strafstoß. Sebastian Loether tritt an, setzt den Ball jedoch rechts neben das Tor. Das Ende der ersten Hälfte besiegelte Falke-Kapitän Haras mit seinem Treffer zum 0:3.

 

Die zweite Halbzeit begann direkt ereignisreich: Ramelow wird im Strafraum gelegt, es gibt erneut Elfmeter. Diesmal tritt Semtner an und verwandelt sicher. Nach einer gespielten Stunde erarbeitet sich Stellingen dann die erste große Chance auf einen Treffer. Ein Falke-Angriff wird verteidigt und blitzschnell in einen Konter umgewandelt. Kevin Laurien ist schneller als die HFC-Verteidigung, setzt den Ball jedoch an den Pfosten.

 

Falke lässt sich dadurch jedoch nicht beirren und bestimmt weiterhin das Geschehen. Schümann wird gefoult, es gibt wieder einmal Strafstoß, den Semtner wieder einmal verwandelt. Spätestens jetzt war auch der letzte Widerstand der Stellinger gebrochen und Schümann (68./87.), Semtner (70.), Meyer (78.) und Wedler (90.+1) stellten den Endstand von 0:10 her. Das dritte Mal zweistellig in dieser Saison.

 

Nun steht lediglich das Match gegen Blau-Weiß Schenefeld zwischen unserem Team und einer ungeschlagenen Kreisklassen-Saison. Hoffen wir, dass auch dieses Spitzenspiel vom HFC Falke gewonnen werden kann. Voran HFC.

 

Aufstellung HFC Falke:

12 Dennis Ettmeier – 21 Timo Wedler (ab 63. 31 Martin Wagner), 5 Damian Haras, 3 Christopher Dobirr, 2 Sebastian Loether – 27 Jan Ramelow (ab 63. 19 Ben-Lucas Meyer), 30 Yannick Bräuer, 8 Sebastian Semtner (ab 81. 21 Timo Wedler) – 19 Ben-Lucas Meyer (ab 45. 18 Tobias Herbert), 7 Christian Schümann, 13 Björn Naruhn (ab 41. 11 Angelo Litrico)
Trainer: Dirk Hellmann

 

Tore: 0:1 Schümann (15. / Vorlage Ramelow), 0:2 Schümann (32.), 0:3 Haras (44. / Schümann), 0:4 Semtner (49. FE / Foul an Ramelow), 0:5 Semtner (60. FE / Foul an Schümann), 0:6 Schümann (68. / Herbert), 0:7 Semtner (70.), 0:8 Meyer (78. / Schümann), 0:9 Schümann (87. / Loether), 0:10 Wedler (90.+1)

 

Zuschauer: 145

 

Dankbar rückwärts – mutig vorwärts (dd)

 

Die Mannschaft in Zahlen:

# Spieler PositionToreAssistsGKGRKRK
12Dennis EttmeierTorwart00000
21Timo WedlerAbwehr10000
5Damian HarasAbwehr10000
3Christopher DobirrAbwehr00000
2Sebastian LoetherAbwehr01000
27Jan RamelowMittelfeld01000
8Sebastian SemtnerMittelfeld30000
30Yannick BräuerMittelfeld00000
19Ben-Lucas MayerMittelfeld10000
7Christian SchümannSturm42000
13Björn Jan NaruhnSturm00000
11Angelo LitricoSturm00000
18Tobias HerbertAbwehr01000
35Martin Wagner (bis 25.10.16)Abwehr00000

Legende: GK = Gelbe-Karten, GRK = Gelb-Rote-Karten, RK = Rote-Karten

Erstellt in .