Tangstedter SV – HFC Falke e.V.

Saison 2015/2016

Freundschaftsspiel

Tangstedter SV

Die Mannschaft in Zahlen

19:00 Uhr

„Das Ergebnis ist heute mal zweitrangig“

 

Testspielniederlage als Nebensache

 

Am 13. Mai machte sich der Falkentross auf den Weg zum Tangstedter SV. Das Benefizspiel fand zu Ehren des kürzlich verstorbenen HSV-Fans Simon statt und sollte den Angehörigen ein wenig psychische Unterstützung in der schweren Zeit bieten. 185 zahlende Zuschauer sorgten für eine Kulisse, die durchaus auch etwas größer hätte ausfallen können. Wir hoffen aber natürlich, dass eine schöne Summe zusammengekommen ist, die in Absprache mit der Familie direkt an die DKMS gespendet wird.

 

Auch wenn das Sportlich eher hinter dem Beweggrund des Spieles steht, waren alle gekommen, um bei tollen äußeren Bedingungen einen ereignisreichen Fußballabend zu genießen. Unsere Truppe hatte sich einiges vorgenommen und wollte ihren Teil zu einem gelungenen Match beitragen. Die gelang in der ersten Hälfte zumindest zum Teil. Der arg dezimierte Kader, es fehlten etliche Spieler aus unterschiedlichsten Gründen, wurde sogar durch unseren Trainer Dirk Hellmann aufgefüllt. „Ich hätte heute wahrscheinlich sowieso spielen müssen. Der Hintergrund ist aber ein Versprechen von vor der Saison. Ich habe Onno und Damian versprochen, dass wenn wir vor dem letzten Spieltag als Meister feststehen, ich noch einmal mit der Truppe auflaufe. Heute habt ihr gesehen, warum ich am Rand stehe“, scherzte ‚Helle’.

 

Chancen vorhanden, Tore nicht

Von Beginn an übernahm der HFC das Heft des Handelns, hatte mehr Ballbesitz und war spieldominant. Das Zusammenspiel ließ das eine oder andere Mal aber zu Wünschen übrig. Schümann versuchte es früh, verzog aber deutlich. Irgendwie fehlte der letzte Pass – auch sollten die zahlreichen Eckbälle heute nicht wirklich gefährlich werden. Allerdings brachte eine solche Standardsituation dann die Führung. Die abgewehrte Ecke landete bei Mayer, der aus 18 Metern in die lange Ecke einnetzte (30.). In der Folge hätte zweimal Litrico, Bräuer, Semtner oder Schümann das Ergebnis in deutliche Sphären schrauben müssen. „Der erste Durchgang war ok. Wir müssen aber im letzten Drittel einfach zielstrebiger und konsequenter werden. Das ist dann doch zu wenig“, so Hellmann.

 

Entsprechend ging es mit dem knappen Remis in die Pause. Mit zunehmender Spieldauer nahm Konzentration und Einsatzbereitschaft ab. Zunächst hätte Hellmann einen Elfmeter bekommen müssen, nachdem er zweimal zu Fall gebracht wurde. Der Pfiff blieb aus. Auch seine Brustabnahme mit Dropkick ging über den Querbalken und Haras köpfte nach einer Ecke knapp vorbei.

 

Ettmeier zweimal unglücklich

15 Minuten vor Schluss dann der Ausgleich. Falken-Greifer Dennis Ettmeier wollte anscheinend drei Mann ausspielen, anstatt den Ball zu klären, Matthias Helm schoss aus 25 Metern ins verwaiste Tor. Wenig später war es erneut Ettmeier, der einen Rückpass nicht richtig klären konnte, ein Pass später stand Julian Schacht blank und schob ein (79.). Unsere Mannen versuchten noch einmal einen Gang höher zu stellen, doch die Schüsse von Mayer und Naruhn fanden nicht den Weg ins Netz.

 

Wir bleiben unseren negativen Eindrücken in den Testspielen treu. „Wir hatten uns das anders vorgestellt, aber heute ist das Ergebnis wirklich zweitrangig. Wir hoffen, dass es ein wenig gebracht hat und wünschen der Familie und den Freunden von Simon viel Kraft“, so die besten Wünsche unser Mannschaft.

 

 

Aufstellung HFC Falke:

1 Niclas Bischoff (ab 46.: 12 Dennis Ettmeier) – 21 Timo Wedler (ab 81.: 30 Yannick Bräuer), 5 Damian Haras, 3 Christopher Dobirr, 2 Sebastian Loether (ab 81.: 11 Angelo Litrico) – 19 Ben-Lucas Mayer (ab 46.: 6 Martin Wagner), 8 Sebastian Semtner, 30 Yannick Bräuer (ab 74.: 13 Björn Naruhn), 11 Angelo Litrico (ab 70.: 19 Ben-Lucas Mayer) – 31 Dirk Hellmann, 7 Christian Schümann

Trainer: Dirk Hellmann / Dennis Himburg

 

Tore: 0:1 Mayer (19.), 1:1 Helm (76.), 2:1 Schacht (79.)

 

Zuschauer: 185

 

Dankbar rückwärts – mutig vorwärts (dh)

 

Die Mannschaft in Zahlen:

# Spieler PositionToreAssistsGKGRKRK
1Niclas BischoffTorwart00000
21Timo WedlerMittelfeld00000
3Christopher DobirrAbwehr00000
5Damian HarasAbwehr00000
2Sebastian LoetherAbwehr00000
19Ben-Lucas MayerSturm10000
8Sebastian SemtnerMittelfeld00000
30Yannick BräuerSturm00000
11Angelo LitricoSturm00000
7Christian SchümannSturm00000
12Dennis EttmeierTorwart00000
13Björn Jan NaruhnSturm00000
35Martin Wagner (bis 25.10.16)Abwehr00000

Legende: GK = Gelbe-Karten, GRK = Gelb-Rote-Karten, RK = Rote-Karten

Erstellt in .