HFC Falke e.V. II – TuS Hasloh

Saison 2016/2017

Freundschaftsspiel

Stadion Stellingen

12:30 Uhr

 

HFC Falke II – TuS Hasloh 4:1 (3:1)

Stadion Stellingen (Rasen), Sportplatzring 36, 22527 Hamburg
Sonntag, 26.06.2016, 12:30 Uhr

 

Über 100 Neugierige hatten sich bereits zur Mittagszeit versammelt und wollten dem ersten Auftritt der neu zusammengestellten zweiten Mannschaft beiwohnen – und die wurden nicht enttäuscht!

 

Erst eine Trainingseinheit hatten die Himburg-Mannen absolviert, versprühten aber bereits viel Flair im Zusammenspiel. Mit viel Ballbesitz war der Neu-Kreisklassist dem TuS Hasloh nach kurzem Abtasten überlegen. Den ersten Nadelstich setzte allerdings der Gast. Einen verunglückten Rückpass nutzte Fabian Trama eiskalt aus und schob zur Hasloher Führung ein (24.). Die Antwort folgte auf dem Fuße: Keven Herrmann stand nach einer Ecke goldrichtig und netzte aus Nahdistanz ein (30.). Nur Sekunden später ein absoluter Highlight-Treffer. Der sehr auffällige Surija Chakraborty nahm eine Ablage aus 30 Metern per Rechtsschuss auf und setzte die Kugel in den Knick. Kurz vor der Halbzeit war es dann erneut der agile Keven Herrmann, der auf 3:1 stellte (44.).

 

Trotz zahlreicher Wechsel auf beiden Seiten blieb Falke tonangebend. Jan-Niklas Dehne erhöhte mit einer abgerutschten Hereingabe und durch einen Keeper-Fauxpas auf 4:1 (51.). In der Schlussphase konnte sich „Küche“ im Falke-Tor bei mancher Eins-gegen-eins-Situation auszeichnen und rettete den überraschend deutlichen, aber verdienten Sieg der „Zwoten“.

 

„Mit so einem Bilderbuchstart habe ich nicht gerechnet. Ich habe den Eindruck, dass die Truppe unfassbar schnell zueinander gefunden hat“, so HFC-Coach Himburg. Auf die bereits vorhandenen spielerischen Stärken entgegnet Himburg: „Kann ich mir fast selbst nicht erklären. Wir haben vor dem Spiel nur versucht, den Jungs die Nervosität zu nehmen und haben ihnen nur wenig taktische Maßgaben mitgegeben. Sie sollten einfach Spaß haben und spielen. Wir werden noch viel Freude an den Jungs haben.“

 

 

Aufstellung HFC Falke II:
1 Nils Küchenmeister – 6 Jonas Plähn (ab 66.: 10 Surija Chakraborty), 2 Lasse Hedinger (ab 46.: 31 Jacob Bauermeister), 5 Laszlo Steinwärder, 3 Danyal Najari (ab 46.: 17 Jan-Niklas Dehne) – 13 Christopher Herrmann (ab 20.: 30 Dustin Gläske) – 22 Ole Schneemann (ab 46.: 28 Pierre Schmidt), 10 Surija Chakraborty (ab 46.: 9 Robert Strauch) – 21 Markus Stromberger (ab 46.: 18 Lino Singer), 27 Keven Herrmann (ab 46.: 20 Niklas Koopmann), 23 Simon Kopeinig (ab 46.: 19 Sebastian Behnken)

 

Trainer: Dennis Himburg

 

Tore: 0:1 Trama (24.), 1:1 K. Herrmann (30.), 2:1 Chakraborty (31.), 3:1 K. Herrmann (44.), 4:1 Dehne (51.)

 

Zuschauer: 111

 

Die Mannschaft in Zahlen:

# Spieler PositionToreAssistsGKGRKRK
1Nils KüchenmeisterTorwart00000
6Jonas Plähn (bis 17.01.17)Abwehr00000
2Lasse HedingerAbwehr00000
3Danyal NajariAbwehr00000
5Lazlo SteinwärderAbwehr00000
13Christopher HerrmannMittelfeld00000
22Ole Schneemann (bis 09.11.16)Mittelfeld00000
10Surjya ChakrabortyMittelfeld10000
21Markus StrombergerMittelfeld00000
27Keven HerrmannSturm20000
23Simon KopeinigMittelfeld00000
18Lino SingerMittelfeld00000
28Pierre SchmidtMittelfeld00000
30Dustin GläskeMittelfeld00000
31Jacob BauermeisterAbwehr00000
17Jan-Niklas DehneAbwehr10000
9Robert StrauchSturm00000
19Sebastian BehnkenSturm00000
20Niklas Koopmann (bis 20.01.17)Sturm00000

Legende: GK = Gelbe-Karten, GRK = Gelb-Rote-Karten, RK = Rote-Karten

Erstellt in .