TuS Osdorf II – HFC Falke e.V.

Saison 2016/2017

Freundschaftsspiel

TuS Osdorf

20:00 Uhr

TuS Osdorf II – HFC Falke 0:4 (0:0)

Blomkamp (Kunstrasen), Blomkamp 32, 22549 Hamburg
Dienstag, 27.09.2016, 20:00 Uhr

 

Testspiel unter der Woche am Blomkamp. Wo einst staubiger „roser Rasen“ unter gelbem Schummerlicht auf die Akteure wartete, kicken die Teams nun auf neuem Kunstrasengeläuf auch unter neuen Strahlern. Die allerdings aufgrund der umliegenden Häuser den Platz leider nicht optimal ausleuchten (dürfen). Beide Mannschaften setzten auf Akteure, die zuletzt Nachholbedarf hatten bzw. in der 2. Reihe standen.

 

In Durchgang eins war das Spiel taktisch geprägt, Torchancen somit Mangelware. Zwar lag der Ball in der 31. Minute im Tor von Anton Ritter, doch pfiff Schiedsrichter Karus den Rüting-Treffer wegen einer Abseitsstellung zurück. Auf der Gegenseite sorgte eine abgeblockte Naruhn-Flanke, die direkt in die Vereinsgaststätte segelte, für die meiste Erheiterung. Diese fand auch schon in der Nachspielzeit der meist ereignislosen Halbzeit statt. Kurz vorher prüfte Arslan Osdorf-Keeper Dennis Werth mit einem Aufsetzer (43.) und verbuchte somit die erste Falkenchance.

 

Nach dem Seitenwechsel änderte sich die Situation schlagartig. Schönfeld – 90 Sekunden bei seinem Comeback auf dem Platz – trifft aus kurzer Distanz zum 0:1 (47.). In der Folgezeit der HFC spielbestimmend, vergab durch Schmidt (51.) und Schönfeld (57. / nach stark heraus gespieltem Konter über Semtner und Oehlenschläger) eine höhere Führung. Den möglichen Ausgleich ließ Christian Meyer liegen, als ihm freistehend der Ball über die Stirn rutschte (58.).

 

Nachdem Coach-Hellmann die Wechsel acht und neun auf Falke-Seite getätigt hatte, ging das Tore schießen weiter. Ein einstudierter Freistoßtrick erreichte den sehr auffälligen Plähn, dessen punktgenaue Flanke Schönfeld am Fünfmeterraum einköpfte (72.). Oehlenschläger per Lupfer zu Semtner und unser „Oldie“ jagte das Runde zum dritten Mal ins Netz (79.). Abschließend durfte sich „Oehli“ noch in die Torschützenliste eintragen. Einen langen Ritter-Ball verlängerte Schönfeld in den Lauf unseres 33er, der durch „die Hosenträger“ zum 0:4-Endstand (87.) einschob.

 

Weitere Chancen ließen Schneemann (83.) für Falke und Hungar (88. / 90.+2) für den TuS liegen. Ein verdienter Sieg der Gäste, die teilweise gute Spielanlagen zeigten und in der 2. Halbzeit die sich bietenden Lücken in der Osdorfer Defensive zu Nutzen wussten.

 

 

Aufstellung HFC Falke:

14 Anton Ritter – 3 Jonas Plähn, 16 Matthias Jänicke (ab 70.: 5 Damian Haras), 5 Damian Haras (ab 46.: 2 Lasse Hedinger), 4 Jan-Niklas Dehne (ab 46.: 11 Angelo Litrico) – 6 Dennis Ofuso (ab 46.: 22 Malte Winterholt), 10 Daniel Brehmer (ab 46.: 8 Sebastian Semtner) – 19 Surjya Chakraborty (ab 46.: 33 Timo Oehlenschläger)  – 13 Björn Naruhn (ab 70.: 18 Ole Schneemann), 17 Köksal Arslan (ab 46.: 9 Steven Schönfeld), 18 Ole Schneemann (ab 46.: 28 Pierre Schmidt)

 

Trainer: Dirk Hellmann

 

Tore: 0:1 Schönfeld (47. / Vorlage Plähn), 0:2 Schönfeld (72. / Plähn), 0:3 Semtner (79. / Oehlenschläger), 0:4 Oehlenschläger (87. / Schönfeld)

Zuschauer: 45

 

Die Mannschaft in Zahlen:

# Spieler PositionToreAssistsGKGRKRK
14Anton RitterTorwart00000
3Jonas Plähn (bis 17.01.17)Abwehr02000
16Matthias JänickeAbwehr00000
5Damian HarasAbwehr00000
4Jan-Niklas DehneAbwehr00000
6Dennis Ofosu (bis 17.01.17)Mittelfeld00000
10Daniel BrehmerMittelfeld00000
13Björn Jan NaruhnMittelfeld00000
19Surjya ChakrabortyMittelfeld00000
17Köksal ArslanSturm00000
18Ole Schneemann (bis 09.11.16)Mittelfeld00000
9Steven SchönfeldSturm21000
11Angelo LitricoSturm00000
22Malte WinterholtMittelfeld00000
8Sebastian SemtnerMittelfeld10000
33Timo OehlenschlägerMittelfeld11000
2Lasse HedingerAbwehr00000
28Pierre SchmidtMittelfeld00000

Legende: GK = Gelbe-Karten, GRK = Gelb-Rote-Karten, RK = Rote-Karten

Erstellt in .