TuS Berne – HFC Falke e.V.

Saison 2016/2017

Freundschaftsspiel

TuS Berne

19:30 Uhr

TuS Berne – HFC Falke 4:2 (2:0)
Berne (Kunstrasen), Berner Allee 64, 22159 Hamburg

Mittwoch, 22.02.2017, 19:30 Uhr

 

Die ersten Minuten im Testspiel beim Bezirkliga-Spitzenteam TuS Berne gehörten den Falken. Plötzlich lag der Ball im Netz der Hausherren, doch genauso schnell wurde die vermeintliche Führung aufgrund einer Abseitsposition von Schiedsrichter „Bobby“ Schnehagen zurückgepfiffen.

 

Nach fünf Minuten kam Berne ins Spiel und bestimmt dies fortan. Lars Richter scheiterte im Eins-gegen-Eins an Falke-Keeper Ritter (14.), doch nur zwei Zeigerumdrehungen später führte der Gastgeber. Marco Theis nutzte eine Unkonzentriertheit von Haras aus und staubte zum 1:0 ab. Philipp von Karger verzog freistehend am Fünfmeterraum und ließ das mögliche 2. Tor liegen (21.).

 

Der HFC kämpfte sich aus dieser „schwierigen Phase“ (Hellmann) heraus und hatte innerhalb von fünf weiteren guten Minuten die Chance auf den Ausgleich. Doch sowohl Leuthold (25. / TuS-Torsteher Mehlhorn rettete zur Ecke), Haras (26. / köpfte vorbei) als auch Oehlenschläger (28. / Außennetz) konnten die sich ihnen bietenden Möglichkeiten nicht verwerten. Stattdessen nutzte der TuS Berne eine Falke-Unterzahl (der angeschlagene Ramelow war bereits vom Feld gehumpelt). Mittelstürmer Tom Wohlers wurde nicht attackiert und zog trocken aus 20 Metern ab – 2:0 (34.).

 

Diese Pausenführung ging vollauf in Ordnung, da die Gäste bis auf wenige Minuten gegen motivierte und sehr lauffreudige Youngster aus Berne meistens das Nachsehen hatten. Insbesondere Theis tat sich hier hervor, nutze er seine Geschwindigkeit nicht nur für Offensivaktionen, sondern arbeitete auch immer wieder mit nach hinten.

 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit verpasste der TuS ein weiteres Tor nachzulegen. Jedoch war Falke mit zunehmender Spieldauer besser im Spiel und kam durch einen sehenswerten 20 Meter-Freistoß von Tobi Leuthold zum Anschlusstreffer (56.). Wenig später gab es beinahe eine Wiederholung als der Ball auf nahezu identischer Position lag, doch Leuthold diesmal in der Mauer hängen blieb.

 

Falke drückte, kam aber kaum zu zwingenden Torchancen und Berne boten sich Räume. Jason Krützelmann (74.), Theis (78.), Kevin Krützelmann (79.) und Zanbut (82.) vergaben, ehe Theis im Nachsetzen (Ritter verhinderte seinen ersten Versuch) zum 3:1 traf (83.). Doch war dies noch nicht die Entscheidung, da es in der Schlussphase hin-und-her ging. Barao Martins legte quer auf Brehmer – 3:2 (87.).

 

Mit der letzten Aktion zeigte Berne einmal mehr Schnelligkeit und Zielstrebigkeit. Der überragende Marco Theis leitete den Konter ein, verlängerte die Hereingabe von Harms auf Wohlers, der ebenfalls einen Doppelpack schnürte (90.)

 

 

Aufstellung HFC Falke:

14 Anton Ritter – 2 Sebastian Loether, 3 Christopher Dobirr, 5 Damian Haras, 13 Christopher Herrmann – 34 Henrik Petersen, 10 Daniel Brehmer – 27 Jan Ramelow (ab 35.: 17 Tim Scheibe) – 20 Tobias Leuthold (ab 81.: 7 Patrick Barao Martins), 33 Timo Oehlenschläger (ab 59.: 21 Timo Wedler), 6 Jan-Niklas Dehne
Trainer: Dirk Hellmann

 

Tore: 1:0 Theis (14.), 2:0 Wohlers (34.), 2:1 Leuthold (56.), 3:1 Theis (83.), 3:2 Brehmer (87. / Vorlage Barao Martins), 4:2 Wohlers (90.)

Erstellt in .