HFC Falke e.V. – TSC Wellingsbüttel (19. Spieltag)

Saison 2017/2018

Bezirksliga Nord

19. Spieltag

Rudi-Barth-Stadion

19:00 Uhr

 

HFC Falke – TSC Wellingsbüttel 1:1 (0:0)
Rudi-Barth-Stadion (Rasen), Waidmannstr. 17, 22769 Hamburg
Dienstag, 15.05.2018, 19:00 Uhr

 

Ein Nachholspiel bei dem Falke es verpasste mit einem Dreier Platz drei zu sichern. Zudem nahm das Spiel auch erst nach dem späten Ausgleich der Gäste an Fahrt auf, die sich mit einem gewonnen Punkt aller (theoretischen) Abstiegssorgen entledigten.

 

In den ersten 45 Minuten gab es weder hüben noch drüben eine nennenswerte Aktion. Auch in der 2. Halbzeit plätscherte das Spiel lange Zeit so dahin. In der 70. Minute zog Keven Herrmann an, sein Schuss wurde zur unfreiwilligen Vorlage für Simon Kopeinig, der am Fünfmetereck vollstreckte. Kirchner konnte sich gegen Schwien (47.), Eppel (74.) und Zimmermann (85.) auszeichnen und doch sollte es nicht zum Sieg reichen. Falke war in der Schlussphase zu passiv und wurde mit dem 1:1 bestraft, Kortmann schädelte einen verlängerten Eckball ins Netz (88.).

 

Nun wurden endlich die Offensivgeister vom HFC geweckt, allerdings zu spät. Einzig Herrmann (90.+1) verpasste den Lucky-Punch mit einer Direktabnahme aus rund 20 Metern. Mehr als das Remis wäre aber auch des Guten zuviel gewesen.

 

Aufstellung HFC Falke:

24 Matthias Kirchner – 31 Onno Lorenzen, 5 Damian Haras, 2 Hagen Bastian – 23 Simon Kopeinig (ab 72.: 22 Malte Winterholt), 28 Denys Karmazyn, 34 Henrik Petersen, 17 Jan-Niklas Dehne (ab 83.: 11 Björn Naruhn) – 8 Sören Lühr – 6 Dennis Grienig, 27 Keven Herrmann

Trainer: Dirk Hellmann

 

Tore: 1:0 Kopeinig (70. / Vorlage Herrmann), 1:1 Kortmann (88.)

 

Zuschauer: 206

 

Erstellt in .