SC Victoria – HFC Falke e.V.

Saison 2017/2018

Freundschaftsspiel

Stadion Hoheluft

20:00 Uhr

 

SC Victoria Hamburg – HFC Falke 7:0 (1:0)
Stadion Hoheluft (Kunstrasen), Lokstedter Steindamm 87, 22529 Hamburg
Dienstag, 06.02.2018, 20:00 Uhr

 

Einen Gegner mit mächtig Qualität erwartete uns auf dem neuen Deluxe-Kunstrasen im Stadion Hoheluft. Für den Oberligisten Vicky war es der letzte Härtetest vor dem Start in die Rückrunde, in der die Blau-Gelben aufgrund des im Sommer/Herbst stattgefundenen Belagwechsels im Stadion sämtliche Spiele zu Hause austragen werden.

 

Von Anfang an wurde die Richtung von der Vicky-Offensive vorgegeben. Entweder rettete das Aluminium (Ernst, 4. / Kohpeiß, 19.) oder die Hausherren zielten knapp drüber (Siemsen, 9. / Ernst, 15.). Als Henrik Petersen in der 33. Minute per Direktabnahme aus 20 Metern den Ball am Tor des Oberligisten vorbei setzte, stand es bereits 1:0. Die hochverdiente Pausenführung köpfte Klaas Kohpeiß (28.) auf Flanke des agilen Luca Ernst ein.

 

Nach dem Seitenwechsel dauerte es knapp eine Viertelstunde bis sich die Feldüberlegenheit in weiteren Toren bemerkbar machte. Scharkowski, traf per Heber, Kohpeiß, hielt nach starker Flanke von Schmid erneut den Kopf hin, und der dreifache Ernst machten innerhalb weniger als 15 Minuten das halbe Dutzend voll. Tom Wohlers traf in der Schlussphase zum 7:0-Endstand für die sehr spielfreudige Richter-Elf.

 

Insgesamt eine sehr gute Chancenverwertung vom SCV im zweiten Durchgang, da nur Scharkowski (74.) und Mirco Bergmann (87.) etwas liegen ließen. Die Gäste bekamen mächtig Anschauungsunterricht in Sachen Tempo als auch Kommunikation auf dem Platz, was den (selbstverständlich) großen Unterschied zur Spitze der Hamburger Belétage deutlich machte.

 

Aufstellung HFC Falke:

24 Matthias Kirchner (ab 46.: 14 Anton Ritter) – 2 Hagen Bastian (ab 76.: 28 Denys Karmazyn), 31 Onno Lorenzen, 5 Damian Haras (ab 58.: 13 Christopher Herrmann), 28 Denys Karmazyn (ab 46.: 11 Angelo Litrico) – 34 Henrik Petersen (ab 87.: 5 Damian Haras), 16 Dennis Theißen – 6 Dennis Grienig (ab 46.: 10 Daniel Brehmer), 20 Tobias Leuthold (ab 58.: 33 Timo Oehlenschläger), 30 Yannick Bräuer – 9 Steven Schönfeld (ab 46.: 7 Christian Schümann)
Trainer: Dirk Hellmann

 

Tore: 1:0 Kohpeiß (28.), 2:0 Ernst (57.), 3:0 Scharkowski (61.), 4:0 Kohpeiß (62.), 5:0 Ernst (65.), 6:0 Ernst (70.), 7:0 Wohlers (85.)

 

Zuschauer: 35

 

Erstellt in .