ASV Bergedorf 85 – HFC Falke e.V.

Saison 2017/2018

Freundschaftsspiel

Sander Tannen

19:15 Uhr

ASV Bergedorf 85 – HFC Falke 4:1 (1:0)
Sander Tannen 3 (Kunstrasen), Krusestr. 5, 21033 Hamburg
Dienstag, 27.06.2017, 19:15 Uhr

 

Das 2. Testspiel führte die Falken in den Südosten der Stadt zum Traditionsverein ASV Bergedorf 85, der in seine 4. Saison nach Wiederaufnahme der Fußballabteilung geht und letztes Jahr als Dritter der Kreisliga 3 den Aufstieg nur knapp verpasst hatte.

 

Auf dem kleinen Kunstrasenplatz machten beide Mannschaften in der Anfangsphase die Räume eng, so dass sich das Geschehen zwischen den Strafräumen abspielte. Nach einer halben Stunde schaffte es der ASV ein Übergewicht zu erlangen. Der auffälligste Akteur der Bergedorfer, Stephan Funk, sorgte für die Führung, als er – steil geschickt – von der Linksaußenposition nach innen zog und trocken einschoss (34.). Weitere Chancen (Kirchner per Fußabwehr, 31. / Direktabnahme über das Tor, 43.) ließ er vor der Pause liegen.

 

Falke mit der bis dato besten Chance nach 56 Minuten, als Mayer eine Dobirr-Flanke freistehend nicht verwerten konnte. Besser machten es die Gastgeber in Person von Stephan Funk, der einen Eckball zum 2:0 (63.) einköpfte. Die direkte Antwort folgte von Steven Schönfeld, als er aus 18 Metern zum Anschlusstreffer traf. Trotz optischer Überlegenheit in der Folgezeit konnte kein weiterer Treffer bejubelt werden.

 

Schwere Beine nach den ersten Trainingseinheiten waren beim HFC gegen Ende des Spiels deutlich sichtbar. So konnte Ritter zwar zweimal gegen Bergedorfer Angreifer parieren, jedoch war weder er noch die Abwehrreihe in der Lage die Nachschüsse von Florian Heinze zu verhindern, der damit zwischen der 81. und 83. Minute einen Doppelpack schnürte und den 4:1-Endstand herstellte. Aufgrund der engen Kadersituation kam “Helle” in der Schlussphase gar als Spielertrainer auf das Feld, konnte aber am Ausgang des Spiels, das verdient vom ASV Bergedorf 85 gewonnen wurde, nichts mehr ändern.

 

Aufstellung HFC Falke:

24 Matthias Kirchner (ab 46.: 14 Anton Ritter) – 19 Ben Mayer, 31 Onno Lorenzen (ab 46.: 33 Timo Oehlenschläger), 5 Damian Haras (ab 78.: 31 Onno Lorenzen), 2 Hagen Bastian – 34 Henrik Petersen, 21 Timo Wedler – 27 Jan Ramelow – 30 Yannick Bräuer (ab 46.: 3 Christopher Dobirr), 9 Steven Schönfeld, 11 Angelo Litrico (ab 81.: 20 Dirk Hellmann)
Trainer: Dirk Hellmann

 

Tore: 1:0 Funk (34.), 2:0 Funk (63.), 2:1 Schönfeld (66. / Vorlage Oehlenschläger), 3:1 Heinze (81.), 4:1 Heinze (83.)

 

Zuschauer: 110

 

Die Mannschaft in Zahlen:

# Spieler PositionToreAssistsGKGRKRK
24Matthias KirchnerTorwart00000
19Ben-Lucas MayerSturm00000
31Onno LorenzenAbwehr00000
5Damian HarasAbwehr00000
34Henrik PetersenMittelfeld00000
21Timo WedlerAbwehr00000
27Jan RamelowMittelfeld00000
30Yannick BräuerMittelfeld00000
9Steven SchönfeldSturm10000
11Angelo LitricoAbwehr00000
3Christopher DobirrAbwehr00000
14Anton RitterTorwart00000
33Timo OehlenschlägerMittelfeld01000
20Dirk HellmannMittelfeld00000

Legende: GK = Gelbe-Karten, GRK = Gelb-Rote-Karten, RK = Rote-Karten

Erstellt in .