SV Blankenese II – HFC Falke e.V.

Saison 2018/2019

Freundschaftsspiel

Sportplatz SV Blankenese

19:30 Uhr

 

SV Blankenese II – HFC Falke 3:3 (3:0)
Dockenhuden 3 (Kunstrasen), Simrockstr. 62 a, 22589 Hamburg
Mittwoch, 13.02.2019, 19:30 Uhr

 

Zwei komplett unterschiedliche Halbzeiten, die das Geschehen in Blankenese beschreiben. Falke zwar im ersten Durchgang bemüht Linie ins Spiel zu bekommen, doch diese schwand zunehmend und die Reserve vom SVB zeigte sich gnadenlos vor dem Tor. Einzig Briegert sorgte vor dem Seitenwechsel für Gefahr, doch rutschte ihm der Ball freistehend über den Fuß (43.).

 

Mit neuem Personal und wesentlich zielgerichteter ging der HFC die verbleibenen 45 Minuten an. Leon Packheiser netzte aus der Distanz ein (57.), ehe sein Bruder Bennet stark über rechts anzog und klug zurücklegte: Naruhn verwertete zum Anschlustreffer (64.). Mehr als der Ausgleich durch Petersen zehn Minuten vor dem Ende sollte nicht mehr gelingen. Naruhn geriet in Rücklage und jagte das Runde freistehend über den Kasten (88.). Auffallend – „Voßa“ mit kompromissloser Zweikampfführung und lautstarken Anweisungen aus der Innenverteidigung.

 

Aufstellung HFC Falke:

1 Steven Pagenkop (ab 46.: 24 Matthias Kirchner) – 6 Dennis Grienig (ab 40.: 3 Angelo Litrico), 16 Philip Bröcker (ab 46.: 34 Henrik Petersen), 5 Damian Haras (ab 46.: 22 Marcell Voß), 28 Denys Karmazyn (ab 46.: 15 Sebastian Gonzalez) – 25 Finn Hanke (ab 73.: 31 Onno Lorenzen), 18 Alexander Ernst (ab 46.: 19 Leon Packheiser) – 11 Bennet Packheiser, 14 Shahin Taheri (ab 46.: 33 Thomas Koster), 13 Alexander Briegert (ab 46.: 17 Björn Naruhn) – 7 Timo Riemer (ab 46.: 26 Darius Nicolai)

Trainer: Dirk Hellmann

 

Tore: 1:0 Zabel (8.), 2:0 Ahmadi (29., FE), 3:0 Holst (35.), 3:1 L. Packheiser (57. / Vorlage Hanke), 3:2 Naruhn (64. / B. Packheiser), 3:3 Petersen (80. / Naruhn)

 

Zuschauer: 11

 

Erstellt in .