Mäkelmann stürmt für Falke

 

Falke mit erstem Wintertransfer

 

Die Liga-Mannschaft kann den ersten Wintertransfer vermelden und freut sich über die geballte Erfahrung von Timo Mäkelmann. Zuletzt spielte „Mäkel“ beim SSC Phönix Kisdorf in der Landesliga Holstein (Schleswig-Holstein), ist dem Hamburger Amateurfußball-Liebhaber allerdings eher aus seiner Zeit vom Hamburger SV III bekannt.

 

„Er wird sensationell ins Team passen“, freut sich der Trainer über den „Neuen“. Das hohe Alter von 36 Jahren schreckte die Verantwortlichen dabei nicht ab. „Timo ist ein super Typ, bringt viel Qualität mit und wollte sich auf Grund der Entfernung zwischen seinem Wohnort und Kisdorf in Richtung Hamburg verändern. Wir haben in der Hinrunde gemerkt, dass wir durch langwierige Verletzungen, Abgänge und berufliche Verpflichtungen bei Spielern auch innerhalb des Trainings- und Spielbetriebes Engpässe hatten“, so Helle. Und auch der flexibel einsetzbare Offensivspieler ist voller Vorfreude: „Ich freue mich einfach auf den Verein, habe die Entstehung damals bereits mit großem Interesse verfolgt. Für mich wird Falke die letzte Station als Spieler, ich will mich einfach voll auf dieses halbe Jahr konzentrieren und alles reinhauen, was geht.“