Internationalisierung wird vorangetrieben – Denis Karmazin erster Ukrainer bei Falke

 

 

Wir sind für Offenheit und Transparenz: Trikotverkäufe ankurbeln und Märkte erschließen! Denis Karmazin ist neu im Falkennest und lässt das Herz unseres Schatzmeisters Christian „Ossi“ Bieberstein höher schlagen. Der Ukrainer wird die Auslandsvermarktung im osteuropäischen Raum explodieren lassen, der Rubel rollt und nicht zu verachten sind auch die potenziellen Geldgeber aus dem Ausland…

 

Oder die bessere Wahrheit

 

… Denis ist jetzt seit vier Monaten in Hamburg und hat einen Arbeitsvertrag als Entwickler angenommen. Nun suchte er eine neue sportliche Herausforderung, nachdem er bei der Universitäts-Mannschaft (FC Kiev) sowohl Fußball als auch Futsal spielte. Der 23-Jährige ist als Rechtsverteidiger oder im defensiven Mittelfeld beheimatet. Derzeit läuft der Antrag auf Spielgenehmigung, allerdings kann sich auf internationaler Ebene so etwas immer ein wenig ziehen, da der Werdegang vom HFV an den DFB und dann an den ukrainischen Verband weitergegeben wird. Der Rechtsfuß freut sich aber bereits jetzt dem Verein zu helfen: „It’s a big pleasure for me to be a part of such great team. From my side I promise to do my best for the club.“ Denis lernt fleißig deutsch – bis dahin reicht Englisch oder einfach die Hände und Füße sowie die Fußballersprache, die eh international ist. Welcome to our club!