Pressespiegel: Faszination Fankurve vom 10.06.2014

Logo Faszination Fankurve

HSV-Fans gründen Fanverein

 

Link zum Orginalartikel: Faszination Fankurve, HSV-Fans gründen Fanverein

 

HSV-Fans gründen Fanverein

Enttäuschte Anhänger des Hamburger SV gründen unter dem Namen Hamburger Fußball-Club Falke e.V. einen neuen Verein. Der Name spielt auf zwei Vorgängervereine des Vereins an. Die beteiligten HSV-Fans sind wegen der Ausgliederung der Profis enttäuscht.

Die Vorgängervereine des Hamburger SV hießen SC Germania von 1887, Hamburger FC 1888 und FC Falke 1906. Am 19.06.2014 soll die Vereinsgründung über die Bühne gehen. Bisher haben sich mindestens 16 Personen dem Verein angeschlossen. Die erste Mitgliederversammlung soll am 13.07.2014 in Hamburg stattfinden.

Gegenüber Faszination Fankurve bestätigte ein an dem Projekt beteiligter HSV-Fan, dass bekannte Gesichter aus der Fanszene des Hamburger SV an der Vereinsgründung beteilitgt sind. In der Mitteilung des Vereins heißt es: „Ziel ist es, allen Leuten, die nach der Mitgliederversammlung mehr oder weniger in ein Loch gefallen sind, eine neue emotionale Heimat zu geben. Das gilt auch ausdrücklich für Leute, die weiterhin (mit oder ohne Dauerkarte) zum HSV gehen, sich dieser Sache aber trotzdem verbunden fühlen. Das Ganze ist keine Anti- Aktion, sondern etwas Positives.“

(Faszination Fankurve, 10.06.2014)

Faszination Fankurve dokumentiert die gesamt Mitteilung des Vereins:

Der Fußball hat uns geprägt. Jahre, ja sogar Jahrzehnte verfolgen wir die Spiele in den Stadien dieser Welt. Wir haben Freude mit Hunderten und Tausenden von Menschen geteilt und schmerzhafte Niederlagen einstecken müssen. Freunde haben wir gefunden, Menschen, mit denen wir die Leidenschaft teilen durften und wunderbare Zeiten erlebt haben, und das, obwohl diese Lebenseinstellung viele Jahrzehnte überhaupt nicht gesellschaftsfähig war – auch das hat uns zusammenwachsen lassen.

Die allgemeine Entwicklung des professionellen Fußballs, gerade in den letzten 15 Jahren, hat leider nun auch unsere Heimat eingeholt. Angefangen mit dem Verkauf von Stadionnamen über Änderungen von Vereinsnamen und dem Verkauf von Vereinsanteilen bis hin zu Politikern, die den Fußball als Wahlplattform nutzen, hat sich der moderne Profifußball immer mehr entfremdet und entwickelt sich zu einem Event- und Kapitalmonster. Irgendwann kommt der Punkt, an dem auch die letzte Schmerzgrenze überschritten ist und man sich fragt, was man nun machen soll.

Ja, wir resignieren derzeit wegen dieser Entwicklung aber unsere Liebe zu diesem Sport und zum gemeinsamen Vereinsleben wollen wir nicht aufgeben. Von daher ist das, was die letzten Tage die Vögel von den Dächern gezwitschert haben, wahr. Wir wollen nach reichlicher Überlegung den HFC Falke e.V. gründen. Wir, das sind rund 15 Leute, die festgestellt haben, dass ihre Heimat verloren und es nun Zeit für etwas Neues ist.

Ziel ist es, allen Leuten, die nach der MV mehr oder weniger in ein Loch gefallen sind, eine neue emotionale Heimat zu geben. Das gilt auch ausdrücklich für Leute, die weiterhin (mit oder ohne Dauerkarte) zum HSV gehen, sich dieser Sache aber trotzdem verbunden fühlen. Das Ganze ist keine Anti- Aktion, sondern etwas Positives. Ein Start in eine neue, hoffentlich bessere und nachhaltige Zukunft für alle, die sich beim HSV in seiner zukünftigen Form nicht mehr richtig aufgehoben fühlen.

In den nächsten Wochen laufen die Vorbereitungen für eine Vereinsgründung, welche per 19.06.2014 in die Tat umgesetzt werden wird. Warum der 19.06.? Weil das Datum so wunderbar zum Gründungsjahr von Falke 06 passt und quasi vor der Tür steht!

Am 13.07.2014 wird auf Hamburger Boden eine Gründerversammlung stattfinden, wo, das lassen wir EUCH schnellstmöglich wissen. Auf dieser Versammlung wollen wir EUCH unsere bisherigen Ideen vorstellen und aufzeigen, welche Möglichkeiten wir in den folgenden Jahren haben können und werden.

Jeder, der an der Gründerversammlung teilnimmt und vor Ort Mitglied wird, wird zukünftig als Gründer des HFC Falke e.V. geführt.

Und dann geht es los! Jeder, der dabei sein will, soll sich einbringen, Ideen äußern, anpacken und mit entscheiden, welchen Weg wir und unser Verein gehen wollen. Unsere erste Mitgliederversammlung soll dann Ende August/Anfang September stattfinden.

Wir wollen diesen langen und sehr steinigen Weg gemeinsam gehen und zur Saison 2015/2016 mit einer eigenen Mannschaft am Ligabetrieb in der Kreisklasse teilnehmen und uns das wieder zurückholen, was wir glauben verloren zu haben: die Liebe zum Sport.

Wir wollen gemeinsam entscheiden. Für uns! Für den HFC Falke e.V.!