Tage wie diese…

 

…brauchen wir nicht.  Ok, den Sieg gegen die Vierte vom FC St.Pauli durch die Torgala von Leuthold (4x) sowie das 2:1 von Stoffi nehmen wir immer wieder, aber der Rest?? Nein, definitiv nicht. 

 

Aber was war passiert? Seit Saisonbeginn gab es bereits drei Spiele gegen Mannschaften vom FC St.Pauli und es lief so ab wie man sich das vorstellt.  Entsprechend groß war die Freude auf das Rückspiel vor “ausverkauftem” Haus.  

 

Diese Freude wurde allerdings durch das Verhalten einiger Fans des Gastgebers getrübt. Aus uns nicht nachvollziehbaren Gründen wurde eine Gruppe von 15-20 Falkefans auf dem Weg zum Gästeeingang von rund 50 Fans von St.Pauli angegriffen, die dort ganz offensichtlich auf Gästefans gewartet hatten. Diverse Verletzungen bei einigen Falkeanhängern waren das unschöne Resultat. 

 

Sollen wir diese selten dämliche Aktion als Einladung zum Hamburger Ultrastreit verstehen? Wie auch immer –  wir haben darauf keine Lust. 

 

Wir möchten unsere Anhänger außerdem darüber informieren, dass sich der Präsident des FC St.Pauli, Oke Göttlich, gemeldet hat und sich bei uns im Namen des Vereins entschuldigt und darüber informiert hat, dass auch vereinsintern eine Aufarbeitung stattfinden wird. 

 

Wir wünschen allen gute Besserung und freuen uns auf kommenden Sonnabend, wenn wir den SV Lurup bei unserem vorletzten Heimspiel begrüßen dürfen.

 

Tamara für das Präsidium des HFC Falke e.V.