Episode 5: Wenn mein Verein spielt, gehe ich hin

Zur 5. Episode habe ich mir Scherwien und Eike eingeladen. Wir schnacken über ihren Werdegang als Fan, warum sie bei Falke gelandet sind und über das große Ganze und überhaupt. Ein lockerer Plausch zwischen Freunden, die ohne den HFC Falke e.V. nicht an einem Tisch sitzen würden. Kennengelernt habe wir uns alle drei über Falke.
Für die 6. Folge habe ich mir noch kein festes Thema, es schwirren ein zwei Ideen in meinem Kopf herum, aber wenn Ihr eine Idee habt oder gar selber mal hier Gast sein wollt: Meldet auch gerne bei mir.

Episode 4: Trainer, Spieler und Anekdoten

Zur 4. Folge vom Falkenpod habe ich mir unseren Trainer der ersten Mannschaft Dirk “Helle” Hellmann und den Spieler Christopher “Stoffi” Dobirr eingeladen. Stoffi ist seit diesem Jahr auch in der sportlichen Leitung bei Falke tätig und wird dies über seine aktive Fußball Karriere hinaus bleiben. Nachdem beide sich vorgestellt haben und wir klären, wie sie zu Falke gekommen sind, frage ich nach dem Aufwand, den man als Trainer und Spieler im Amateurfußball hat. Wir sprechen darüber, welche Bedeutung Taktik im Amateurbereich hat und wie man Spieler beim Training motiviert und bei Laune hält. Beide erklären, wie sich das Spiel aber auch die Spieler in den letzten 20 Jahren verändert hat. An Ende frage ich noch nach kleinen Anekdoten und wir sprechen auch das leidige Thema der Entschädigungen bei Vereinswechseln an.

Zum Ende zählen beide noch Spieler auf, von denen sie in ihrer Karriere beeindruckt waren und nach einer guten Stunde sind wir gefühlt am Anfang des Gespräches. Es wird also eine Wiederholung geben.

Episode 3, Fußballromantik trifft Realität

Zur dritten Episode trifft sich das Präsidium des HFC Falke um ein unangenehmes Thema anzusprechen. Ablösesummen im Amateurfußball. Grundlage ist die Spielordnung vom Hamburger Fußball Verband, vor allem die Paragraphen 7, 8 und 9. Dort ist geregelt, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit eine Spielerlaubnis beim Vereinswechsel erteilt wird. Ein Möglichkeit die Freigabe eines Spielers vor Ablauf der Wartefrist von 6 Monaten ist die Zahlung einer Entschädigung. Wir versuchen unsere Meinung zu erklären und konfrontieren diese mit der Realität des Amateurfußballs.

Wir hoffen ihr bekommt einen guten Einblick.